Skip to main content

Babytragetuch

Wer sein Baby nicht herkömmlich in einem Kinderwagen schieben möchte, kann alternativ auf ein Babytragetuch zurückgreifen. Auch wenn das nutzen eines Babytragetuches in den letzten zwei Jahrhunderten immer weiter zurück ging, so erlebt es gerade jetzt wieder eine Art Comeback und bietet Eltern eine Reihe an Vorteilen. Nach der Erfindung des Kinderwagens, hat man überwiegend in den ärmeren Ländern Gebrauch von einem Tragetuch gemacht. Aber heute ist es wieder total in Mode und auch für das Baby hat es viele Vorteile., die wir im Folgenden kurz erläutern wollen.

Vorteile eines Babytragetuches

– Durch die Körpernähe fühlt sich das Baby sehr sicher und ist meist zufriedener und schreit seltener.
– Dank des Tragetuchs ist man mobil und die Eltern weniger eingeschränkt.
– Die Wärme, die das Baby während des Tragens empfindet, können u. U. leichtes Bauchweh lindern.
– Beim Tragen hat die Mutter oder der Vater die Hände frei und man kann so viele Sachen wie gewohnt umsetzen.
– Das Tragetuch ist praktisch und lässt sich, im Gegenteil zum Kinderwagen, überall mit hinnehmen.
– Das Tragen des Babys im Tragetuch kann die Rumpfmuskulatur des Tragenden stärken. Rückenschmerzen wird dabei vorgebeugt oder sie können verschwinden, falls diese schon bestehen.

Tipps zu Auswahl und Gebrauch eines Tragetuchs

Babytragetücher sollten frei von krebserregenden oder allergieauslösenden Stoffen sein. Ein wichtiges Merkmal ist dabei die Bezeichnung „Öko-Tex 100-Standard“, wenn dieser vorhanden ist, kann man davon ausgehen, dass alles ungefährlich ist. Es gibt aber auch Hersteller, die ganz bewusst Tücher mit Rohstoffen aus biologischem Anbau anbieten. Was den Preis angeht, so findet man diesen zwar im oberen Bereich, aber für die Gesundheit ist dies von Vorteil.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass Tragetücher diagonalelastisch sind. Hierbei kann das Tuch punktgenau festgezogen werden und das Baby passend umschmiegen.

Bei der Nutzung eines Tragetuches sollte man darauf achten, dass das Baby nicht zu warm angekleidet ist, denn das Tragetuch dient auch als weitere Kleidungsschicht. Ebenso kann es sein, dass das Baby beim Tragen eine größere Hosengröße benötigt. Werden die Beine beim Tragen gebeugt, so können diese dann freiliegen und das Baby beginnt zu frieren.

Sollten Sie eine intensive Beratung wünschen, so empfiehlt es sich, diese in einem gut sortierten Fachmarkt vor Ort umzusetzen. Einen weiteren Mehrwert bieten auch Trageberatungen, bei denen speziell ausgebildete Trageberaterinnen nach Hause kommen, unterschiedliche Tücher präsentieren um somit das optimale Produkt für sich und das Baby zu finden. Auch das Binden der Tragetücher wird dabei genau geübt, so dass Fehler beim Tragen und Binden nahezu ausgeschlossen sind und man sich das Ganze selbstständig aneignet. Somit kommt die professionelle Beratung vor allem dem Baby zu Gute, und dafür lohnt es sich definitiv.

Weitere Interessante Artikel zum Stubenwagenset oder anderen interessanten Themen rund um´s Baby, erfahren Sie in unserer Kategorie Baby Ratgeber.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *